Online-Broadcast:

"Arbeitsrecht - Neue Pflichtangaben in Arbeitsverträgen und die Einführung der eAU"

Noch nicht jede*r weiß es:
Gemäß einer EU-Richtlinie über transparente und vorhersehbare Arbeitsbedingungen sind Arbeitgeber*innen seit kurzem zu erweiterten Unterrichtung gegenüber ihren Arbeitnehmer*innnen verpflichtet. Zu diesen gehören u.a.: Zusammensetzung und die Höhe des Arbeitsentgelts, vereinbare Arbeitszeit, Anordnung von Überstunden, Arbeitsort u.v.m.

Außerdem werden Arbeitgeber*innen ab dem 1. Januar 2023(!) in das Verfahren der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) eingebunden.

Zu beiden sehr wichtigen Themenfeldern informieren wir Sie im Rahmen unseres kostenfreien Online-Broadcast "Arbeitsrecht - Neue Pflichtangaben in Arbeitsverträgen und die Einführung der eAU" am 1. Dezember 2022 um 18 Uhr. 

Diskutieren Sie auch gerne mit uns:
Fühlen Sie sich gut vorbereitet? Haben Sie bereits Maßnahmen getroffen? Wünschen Sie sich mehr oder andere Unterstützung?

Seien Sie Bestandteil unseres Online-Broadcasts, stellen Sie Ihre Fragen und tauschen Sie sich aktiv aus – alles live!

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie Ihren individuellen Zugang zur Online-Veranstaltung.

Wir freuen uns auf Sie!

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

Online-Broadcast

"Arbeitsrecht - Neue Pflichtangaben in Arbeitsverträgen und die Einführung der eAU"

1. Dezember 18 - 19 Uhr (MEZ)

Ihre Gesprächspartner

Birgit Schweer

Birgit Schweer

Refertatsleiterin Arbeitsrecht und Tarifpolitik beim Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)

Michael Kinnauer

Michael Kinnauer

Leiter Vertrieb der IKK classic
Moderation: André Maaß

Moderation: André Maaß

Unternehmensberater bei der HWK Düsseldorf